Definition: Eine Spielgruppe ist eine konstante Gruppe von Kleinkindern, die sich in regelmässigen Abständen zu den verschiedensten Aktivitäten trifft. Im Zentrum der Spielgruppe steht das Kind mit seinen Bedürfnissen nach Spiel, Bewegung, Ausdruck und Ruhe.


Kinder wollen Neues entdecken und sich mit gleichaltrigen Kindern regelmässig treffen. Die Spielgruppe Ferdinand bietet Kindern ab 1.5 Jahren die Gelegenheit bei freiem und organisiertem Spiel, in einer Gruppe von ca. 12 Kindern ihre Persönlichkeit zu entfalten und soziales Verhalten zu üben.

In der Spielgruppe wird gemalt und gebastelt, Rollenspiele gespielt, gehüpft, gesungen und gesprungen. Das Kind kann alle seine Sinne einsetzen und weiterentwickeln, seine natürliche Neugierde und die spielerische Auseinandersetzung mit seiner Umgebung voll ausleben. Es lernt, sich in dieser geschützten Umgebung mit Gleichaltrigen von den engsten Bezugspersonen sanft abzulösen und sich so freudvoll auf den Eintritt in den Kindergarten vorzubereiten.


  • Ort der Begegnung für Kinder von anderthalb Jahren bis Kindergarteneintritt aller Nationalitäten
  • Auf spielerische freudvolle Art mit der deutschen Sprache vertraut werden
  • Bewegung und Spiel in liebevoller Atmosphäre
  • Sicherheit finden in kleinen, konstanten Gruppen von ca. zwölf Kindern